Viele Retail-Banken haben mit der großen Menge an Transaktionsdaten ihrer Kunden eine wertvolle Informationsquelle zur Hand, die kaum genutzt wird. Dank der PSD2-Richtlinie kann dieser Datensatz noch zusätzlich über externe Quellen angereichert werden. Anhand von vier typischen Anwendungsfällen zeigt Sven in seinem Blog Post Wege auf, wie im Privatkundengeschäft die Analyse von Transaktionsdaten sinnvoll und gewinnbringend eingesetzt werden kann.