Digitalisierung in Banken: mit Senacor die richtigen Technologien auswählen

Die Digitalisierung in Banken krempelt die etablierten Geschäftsmodelle um. Anders als bei früheren Herausforderungen durch neue Technologien verläuft diese Disruption schlagartig und mit größerem Nachhall. Erstmals stehen jetzt Technologien bereit, die nicht nur einzelne Jobbeschreibungen verändern, sondern von der Wurzel an das gesamte Unternehmen. Durch die Digitalisierung übernimmt Technologie in den Unternehmen die Rolle des bestimmenden Treibers, wenn es darum geht, sich als Institut neu zu erfinden.

„Die Digitalisierung zwingt Banken dazu, sich durch Technologie im Wettbewerb zu differenzieren“

Werner Steck

Werner Steck
Partner

Experte Technologien

Anatoly Danilevich, Senacor

Anatoly Danilevich
Managing Consultant

Experte Technologien

Werner beschäftigt sich seit Jahren bei Senacor mit der Frage, wie sich neue Technologien auf das Bankgeschäft auswirken und wie sie sich anwenden lassen, um für das Unternehmen, aber auch für die Kunden Nutzen zu stiften. Warum schlägt gerade jetzt die Stunde der Technologie?

Werner: Technologie lässt sich heute sehr einfach nutzen, sie ist nicht mehr klobig und ungelenk, und wir brauchen keine Experten mehr, um ein technisches Produkt zu bedienen. Vielmehr sind die meisten Verbraucher durch Consumer-Electronics daran heute wie selbstverständlich gewohnt, sodass auf der Hand liegt, leicht zu bedienende Oberflächen direkt den Kunden zugänglich zu machen. Kunden bewerten heutzutage nicht allein das reine Angebot, sondern auch die technische Qualität, mit der versprochene Leistungen erfüllt werden. Zwei wesentliche Faktoren dabei sind die Automatisierung und sinkende Stückkosten, die sich durch die Digitalisierung erzielen lassen und so viele Geschäftsmodelle erst oder wieder wirtschaftlich machen.

Wenn Banken in die Digitalisierung investieren, wo lohnt es sich am ehesten, auf modernere Technologien zu setzen?

Werner: Weil die Verbraucher eine Bank inzwischen auch danach bewerten, wie gut das digitale Angebot ist, müssen sich die Institute durch Technologie am Markt differenzieren. Das ist der erste Anwendungsfall, bei dem Technologie inzwischen unerlässlich ist. Der zweite betrifft durch digital umgebaute Infrastrukturen zu erzielende Skaleneffekte. Je digitaler eine Bank, desto mehr Vorgänge kann sie mit gleichem oder sogar geringerem Aufwand abwickeln.

Wann und mit welchen Technologien sollten die Banken starten, um sich zu erneuern?

Werner: Der perfekte Zeitpunkt ist immer der, wenn die Bank weiß, wohin sie will. Die richtige Technologie ist eng mit dem konkreten Vorhaben verknüpft, das umgesetzt werden soll. Deshalb geht es zuerst darum, einen tragfähigen Business-Case zu entwickeln und – gegebenenfalls mit unserer Hilfe – die dazu passende Technologie auszuwählen. In seltenen Fällen haben wir es tatsächlich mit rein technologiegetriebenen Migrationen zu tun, zum Beispiel, wenn ein bestimmtes Tool keinen Support des Herstellers mehr genießt. Generell aber gilt, dass Zeitpunkt und Use-Case zusammenpassen müssen und nach meinem Empfinden auch gar nicht unabhängig voneinander gedacht werden können.

Mehr lesen

Die Digitalisierung von Banken ist auch eine Geschichte über Daten

Digitale Geschäftsmodelle kommen ohne sie nicht aus: Daten. Gerade in der Finanzbranche verfügen die Unternehmen über teils gigantische Mengen an Transaktions- und Kundendaten, die sich nutzen lassen, um neuartige Dienste zu entwickeln und zusätzlichen Mehrwert für Verbraucher zu schaffen. Damit Banken sich zu einer datengetriebenen Organisation transformieren können, müssen neben regulatorischen Vorgaben hinsichtlich des Datenschutzes auch technologische Hürden genommen werden, um datenbasierte Prozesse zu integrieren.

Senacor hat sieben Prüfsteine definiert, um zu ermitteln, ob und inwiefern eine Bank ihre Daten nutzen sollte. Vor allem was Künstliche Intelligenz und Big Data angeht, lohnt sich ein prüfender Blick, damit sich die geplanten Investitionen auch tatsächlich auszahlen.

Mehr lesen

Fachberatung mit IT-Knowhow

Fachberatung

Hier mehr erfahren >>>

Digital Customer Experience

Jetzt mit uns realisieren

GFKs digitalisieren

Informieren Sie sich jetzt!