Neue Digitalbank
für digital-affine KMUs

Ausgangslage

Startups wie N26 oder Penta bieten zwar moderne, digitale Lösungen, aber bei Prozessreife und Infrastruktur, bspw. zur Bargeldversorgung, haben diese gegenüber etablierten Banken das Nachsehen. Insbesondere digital-affine, kleine und mittelständische Unternehmen, die digitale Prozesse, aber auch die Sicherheit der etablierten Institute suchen, konnten bisher keine vollkommen passende Bank finden. Diese Marktlücke soll durch eine neuen Anbieter besetzt werden.

 

Lösung

In agilen Projektteams wurde ausgehend von einer umfangreichen Markt- und Kundenanalyse ein neuer Markenauftritt gestaltet. Kern der neuen Marke ist ein digitales Girokonto, das perfekt auf die Zielgruppe zugeschnitten ist. Durch einen digitalen Antragsprozess inkl. Videolegitimation kann ein Konto innerhalb von 8 Minuten eröffnet werden. Volldigitale Self-Services inkl. Nutzung eines Dokumenten-Uploads sorgen für maximale Kundenconvenience. Außerdem werden weitere Kundenbedürfnisse jenseits der klassischen Bankprodukte durch passende Beyond Banking-Angebote, bspw. zur Erstellung von Angeboten und Rechnungsnachverfolgung, adressiert. Technologisch wird dabei zu großen Teilen auf die bestehende Infrastruktur des Kunden aufgesetzt, sodass eine komplett neue Marke mit minimalen Aufwand umgesetzt werden konnte. Senacor hat in diesem Projekt sowohl die fachliche Konzeption als auch die IT-technische Umsetzung verantwortet und wesentliche Anteile wie bspw. das neue Online-Banking selbst entwickelt.

 

Ergebnis

  • Ein neues Online Banking und Banking App für die neue Marke
  • Fristgerechte Lieferung trotz vieler wechselnder Anforderungen, auch spät im Entwicklungsprozess

 

Eingesetzte Technologien

Java, React, SpringBoot, Spring Cloud, OpenShift, Apache Cordova

Ansprechpartner

Dr. Werner
Steck

Partner

Frankfurt

Experte für neue Technologien